Beatles cover and oldies of the Sixties
Werner Matthies
Ich wurde in Wathlingen, Landkreis Celle bei Hannover, geboren.

Im Alter von 6 Jahren bekam ich mein erstes Musikinstrument (eine Blockflöte) von meinen Eltern zu Weihnachten geschenkt.

Es stellte sich schnell heraus, dass ich eine musikalische Begabung hatte, woraufhin dann kurze Zeit später eine Mundharmonika folgte, mit der ich genauso schnell und gezielt umzugehen verstand.
O.K. Soviel zu meinen frühkindlichen musikalischen Prägungen.

Meine Liebe zur 60er-Jahre-Musik (im Schwerpunkt "The Beatles" z.B. mit den Songs "Please, Please Me" und "She Loves You" etc.) entwickelte ich bereits als ich 14 war, also 1963. Zu diesem Zeitpunkt spielte ich in meiner Freizeit-Querflöte im Wathlinger Spielmannszug, was mir, einfach weil es mit Musik zu tun hatte, auch Freude bereitete, aber nicht mein Herz erfüllte.

Meine erste Gitarre bekam ich ebenfalls in dieser Zeitspanne und es war eine Herausforderung für mich, dieses Instrument intensiver zu erkunden. Der Leiter einer christlichen Jugendgruppe, der ich beigetreten war, erteilte uns Gitarren- u. Gesangsunterricht.

Der Zufall wollte es dann so, dass ich Jugendfreunde traf, die sich in die gleiche Richtung entwickelt hatten wie ich. Wir taten uns zusammen und gründeten unsere erste Band "The Rangers" mit der wir nun unseren gemeinsamen Traum verwirklichten und die Songs der 60er spielten.
Nach ca. 6 Jahren (1969) kam das unvermeidbare, die Bundeswehr, und wir wurden in alle Himmelsrichtungen zerstreut, was dann auch das Ende unserer Band bedeutete.

Ziemlich schnell merkte ich, dass mir die Musik sehr fehlte, und ich bemühte mich um eine neue Band und hatte Glück, von 1977 bis 1981 mit der Band "Midnight" in etwas veränderter Musikrichtung weiterzumachen, vorwiegend spielten wir Tanzmusik auf Vereinsfeiern jeglicher Art, auf Firmenfesten sowie privaten Veranstaltungen. Dies hat mir auch sehr viel Spaß gemacht, jedoch war es nicht die musilalische Erfüllung, nach der ich mich seit meiner Jugend gesehnt habe.
1981 hatten wir die Chance, für die Firma SERVCO in Celle (jetzt Smith International Deutschland GmbH), bei der ich seit 1978 tätig bin, eine Single aufzunehmen, welche langjährigen Kunden der Firma als kleines Dankeschön überreicht wurde. Es handelte sich um zwei von mir getextete u. komponierte Titel, die sich vorwiegend auf den nicht immer ganz leichten und bequemen Arbeitseinsatz von Personen am Bohrturm bezog.

Ab 1982 sind einige Bandmitglieder neue Wege eingeschlagen und ich spielte weiterhin viele Jahre Tanzmusik in 2 bis 4-Mann-Besetzungen. Außerdem erteilte ich während dieser Zeit Gitarrenunterricht an der VHS Wathlingen.

Meinen Traum, später einmal die 60er Jahre musikalisch wieder aufleben zu lassen, ließ ich jedoch nie aus den Augen. Wie es der Zufall wollte, klingelte im Frühjahr 2007 mein Telefon und ein früherer Bekannter (Bassist und Sänger Dieter Meldau) fragte mich, ob ich als Sänger und Rhythmusgitarrist in seine Band einsteigen möchte. Als er mir auf meine Frage, welche Musikrichtung die Band praktiziere, antwortete: "60er-Jahre-Musik", habe ich sofort zugesagt.

Das schönste für mich war zudem, dass ich bei allen Songs, die wir u.a. von den Beatles im Programm haben, den John Lennon-Part übernehmen konnte, denn Lennon war für mich schon immer ein sehr großes musikalisches Vorbild.

Aus unserer gemeinsamen Begeisterung für die Beatles haben wir Ihnen sogar zwei eigene Songs gewidmet: "It's So British" und "Back To The Roots".

Die Beatles haben damals eine Revolution in der Musikgeschichte hervorgerufen und wir "The Cavern Boots" möchten mit Euch den Sound der 60er wieder aufleben lassen.
Webdesign by Th. Staedler @ www.soundworkstudio.de
optimimale Auflösung 1024 x 786 px, IE, Firefox & Opera